Dr. Switzers Natürlich gesund leben – Magazin 04 (Sommer/Herbst)

Vorwort von Dr. Switzer zum Magazin 04

Liebe Leserinnen und Leser,

wohl nie in ihrer Geschichte sind den westlichen Industrieländern die Folgen von Raubbau an der Natur und Missbrauch unserer Lebensgrundlagen so drastisch vor Augen geführt worden wie in den letzten Jahren bzw. Monaten durch die Auswirkungen des Klimawandels und die Viruspandemie. Zugleich sind auch noch nie so zügig Bewältigungsstrategien und Krisenmaßnahmen entwickelt und zum Teil auch umgesetzt worden wie in diesem vergangenen Zeitraum. Das zeigt, was alles möglich ist, wenn der Druck der Notwendigkeit groß genug wird, obwohl der Prozess eines nachhaltigen Wandels wohl noch lange andauern wird. Nie schien es auch angeratener, wieder mehr im Einklang mit den Gesetzen der Natur zu leben und zu handeln als heute. Lesen Sie in dieser Ausgabe ab Seite 12, welche Parallelen zwischen der Corona-­Virus-Pandemie und der alten Seefahrer-Mangelerkrankung Skorbut bestehen und wie wir unser Immunsystem gegen die Anfälligkeit für Infektions- und andere schwere Erkrankungen wappnen können. Ergänzend dazu erfahren Sie im zweiten Teil des Beitrags Strategien gegen Tumorwachstum (Seite 34), wie Sie schweren Zivilisationserkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Demenz und Krebs vorbeugen oder sie behandeln können, indem Sie mit Milchsäure-Fermenten, sekundären Pflanzenstoffen wie Zitruspektin sowie organischen Mikromineralien die normale Funktion Ihrer Körperzellen unterstützen oder sie wiederherstellen. Organische Kieselsäure ist nicht nur für unsere Knochen, Muskeln, Sehnen, Zähne, Haut, Weichteile und das Bindegewebe von großer Bedeutung, sondern kann ebenfalls schweren Erkrankungen vorbeugen und unser Immunsystem stärken (Seite 48). Lesen Sie in diesem Magazin auch, wie die klassische Gerson-Krebstherapie gemeinsam mit der Wildkräuter-Vitalkost ein schlagkräftiges Team bildet, um Krebs- und andere degenerative Erkrankungen in Schach zu halten (ab Seite 68). Prof. Dr. Klaus Buchner erläutert in einem Interview, welche negativen Auswirkungen Funkstrahlung und deren Maximierung durch den künftigen neuen Mobilfunkstandard 5G auf unsere Gehirnwellen, Körperzellen und die menschliche Erbsubstanz ausüben und wie sie die Krebsentstehung fördern können. Ab Seite 56 plaudert der Video-Plattformbetreiber Mark ­Weiland über seine persönlichen Erfahrungen und Tipps zum Thema Morgenroutine und Vitalkost. Zudem stellen wir Ihnen ein oft vernachlässigtes bzw. vergessenes Wildkraut vor: das Gänsefingerkraut. Trotz seines bescheidenen optischen Erscheinungsbilds lassen sich damit erstaunliche Gerichte kreieren, die wir Ihnen in drei Rezepten empfehlen. Mit der heilkräftigen Wildkräuter-Vitalkost-Ernährung können Sie also genussvoll und mühelos gesund bleiben.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr Dr. med. John Switzer

Inhalt:

Notizen und Tipps

Brunnenkresse, die Unbekannte • Risiko von Handy-Strahlung bestätigt • RAW INTO FUTURE Online-Kongress 2020 • Weizenkeim-Feingranulat mit Spermidin – ein Hoffnungsträger gegen Viren • Selbst ernten • Hybride – geht‘s noch? Das Unsichtbare und die Angst 

Ist die Corona-Virus-Erkrankung eine Wiedergeburt von Skorbut?

Welche Rolle Vitalstoffmangel bei unserer Anfälligkeit für Virus-Erreger und andere Erkrankungen spielt 

Gänsefingerkraut

Ein oft übersehenes kraftvolles und vielseitiges Wildkraut

Drei Gänsefingerkraut Rezepte:Gänsefingerkraut-Avocado-Salat Smoothie mit Gänsefingerkraut Gänsefingerkraut mit Weißkraut

Strategien gegen Tumorwachstum und zur Tumorvorbeugung

Die Bedeutung von Anti-Angiogenese und Ernährung bei Krebs und anderen schweren Erkrankungen, Teil 2 

Chaos in den Zellen durch Elektrosmog

Fragen an Prof. Klaus Buchner, MEP

Die Bedeutung von Kieselsäure für Knochen, Gelenke und Bindegewebe

Organische Kieselsäure, das fehlende Spurenelement zur Vorbeugung und Therapie 

Morgenroutine

Fit in den Tag!

GersonTherapie & Wildkräuter-Vitalkost

Bestmöglicher Start mit einer guten Morgenroutine und Vitalkost 

Von der Idee hin zum fertigen Produkt – Ganzheitliche Produktentwicklung bei Lebenskraftpur 

Dr. Gersons Therapie und die Wildkräuter-Vitalkost bei Krebs und degenerativen Erkrankungen

Ergänzung und Erweiterung der Gerson-Therapie durch WildkräuterVitalkost, Teil 2 

Ayurveda

Panchakarma-Kuren – Tiefenreinigung von Körper und Geist 

Vitalkostrezept

Hanfsamen-Taboulé

Bücher

Ulrike Eder, Eine neue Welt des Essens

Ralfs Rollende Naturschule für Junge und Junggebliebene

Augen-Yoga

Ganzheitliches Yoga für Augen, Körper, Geist und Seele 

 

Die in diesem Magazin für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Therapie-Informationen dürfen weder als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch approbierte Ärzte angesehen werden noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.

Die in den Artikeln empfohlenen Produkte werden ausschließlich in biologischer Qualität hergestellt.

Dr. Switzers Natürlich gesund leben – Magazin 03 (Frühling/Sommer)

Vorwort von Dr. Switzer zum Magazin 03

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

in unserer aktuellen Ausgabe stehen die Homöopathie und ihre Bedeutung an prominenter Stelle. Im Laufe des Jahres 2019 wurde in Politik und Gesellschaft heiß debattiert, ob sie als ernst zu nehmende Therapierichtung weiter kassenerstattungsfähig bleiben solle oder nicht. Noch ist das letzte Wort darüber nicht gesprochen. Nachdem bei den Grünen die Klärung dieser Frage durch eine parteiinterne Kommission gescheitert ist, wurde nun der Grünen-Vorstand beauftragt, eine Positionierung zu einem wissenschaftsbasierten und ethischen Gesundheitssystem und zu den Voraussetzungen für die Erstattungsfähigkeit durch die Krankenkassen zu erarbeiten. Auf Seite 24 lesen Sie einen Überblick über Geschichte und Funktionsweise der Homöopathie, der durch die persönlichen Erfahrungen eines Praktizierenden dieser Therapierichtung, zu der durchaus viele Wirksamkeitsstudien vorliegen, ergänzt wird (Seite 6). An der Diskussion über Homöopathie lässt sich jedenfalls ersehen, wie sehr die Frage nach Alternativen zur Schulmedizin die Menschen beschäftigt. 

Ebenfalls finden Sie in diesem Magazin Beiträge darüber, wie Krebstumoren und andere degenerative Erkrankungen durch den Einsatz sekundärer Pflanzenstoffe (Seite 12) sowie eine Kombination aus der klassischen Gerson-Therapie mit der Wildkräuter-Vitalkost (Seite 32) ausgebremst werden können und auf Seite 42 erfahren Sie, wie Antje Schult mithilfe der Wildkräuter-Vitalkost-Ernährung aus ihrem Burn-out herauskam und nun selbst ihr Wissen weitergibt. Auf Seite 50 hat Christian Pörtzel die Gründe zusammengestellt, warum eine pflanzliche Rohkost ein gesundes und glückliches Sexualleben fördern kann, und Angela Griem berichtet darüber, dass es nicht nur von grundlegender Bedeutung ist, was wir essen, sondern ebenso, wie wir unsere Nahrung zu uns nehmen und in welchem Ausmaß Bewusstheit und Achtsamkeit hier unserer Gesundheit förderlich sein können (Seite 62). Schließlich berichten wir über die Gründung des ersten unabhängigen europäischen Siegels für kontrollierte, echte Rohkostqualität (Seite 68) und zeigen anhand des neuen Buchs Rohkost for LowCost (Seite 78) und eines Rohkostbrot-Rezepts (Seite 74), dass Rohkost nicht teurer als andere Ernährungsformen sein muss.

Sie sehen, der grüne Vitalkost-Zug ist schon in voller Fahrt und bereits an einigen Bahnhöfen vorbeigekommen. Am Ende der Strecke angelangt, wird er auf der Rückfahrt noch die mitnehmen, die bisher gezögert und auf überzeugende Beispiele für den Nutzen dieser Kost gewartet haben. 

 

Ihr Dr. med. John Switzer

Inhalt:

Notizen und Tipps 

Homöopathie und Schulmedizin: gleiches Maß für alle • Mehr Bienensterben durch 5G? • Vitalia – Freunde natürlichen Lebens e.V. • Buch „Wildkräuter-Vitalkost-Detox-Verfahren“ • Doku Fasten und Heilen • Leserbrief zu „Der Ernährungspionier Dr. Max O. Bruker“6-10

Strategien gegen Tumorwachstum
und zur Tumorvorbeugung

Die therapeutische Bedeutung von Anti-
Angiogenese und Ernährung bei Krebs und entzündlichen Erkrankungen 12 

Das gelbe Wunder:
der Löwenzahn 

Wir werfen einen genaueren Blick auf diese scheinbar so alltägliche und weit verbreitete Pflanze. 18

Homöopathie:
„Wer heilt, hat recht“

Die umstrittene Lehre neu beleuchtet 24

Dr. Max Gersons Therapie und
die Wildkräuter-Vitalkost bei Krebs und degenerativen ­Erkrankungen

Ergänzung und Erweiterung der Gerson-
Therapie durch Wildkräuter-Vitalkost 32

Du bist, was du isst

Wildkräuter-Vitalkost gegen Burn-out 42

Pflanzliche Rohkost
für eine erfüllte Sexualität

Kann eine pflanzliche Rohkost das Sexualleben verbessern? 50

Autoimmunkrankheiten

Krankheitsbilderdeutung am Beispiel von Infektionen und Allergien 56

Bewusstes und achtsames Essen

Nicht nur die Wahl unserer Nahrungsmittel, sondern auch die Art des Essens bestimmt unsere Gesundheit 62

Gütesiegel für Rohkost 

Sind Sie sicher, dass überall, wo „Rohkost“ draufsteht, auch Rohkost drin ist? 68

Zahngesund

Wie sich auch für Sie der Traum von starken weißen Zähnen erfüllt 70

Zwei neue Vitalkostrezepte

Preisgünstiges Rohkostbrot • Heilkräftiger Maroni-Frühstücks-Porridge 74

Bücher78

Vorschau, Abo und Impressum81

Die in diesem Magazin für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Therapie-Informationen dürfen weder als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch approbierte Ärzte angesehen werden noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.

Die in den Artikeln empfohlenen Produkte werden ausschließlich in biologischer Qualität hergestellt.

Dr. Switzers Natürlich gesund leben – Magazin 02 (Herbst/Winter)

Vorwort von Dr. Switzer zum Magazin 02

Liebe Leserinnen und Leser,

ich freue mich über das große Interesse und den Zuspruch, die das neue Dr. Switzers Magazin ausgelöst hat. Die Industrie bemüht sich allmählich stärker, mehr biologisch erzeugte Nahrungsmittel auf die Tische der Bevölkerung zu bringen.

Die großen Bio-Anbauverbände setzen seit jeher auf genetische Vielfalt. Demeter, der Verband mit den strengsten Richtlinien, arbeitet nur mit samenfesten Gemüse- und Obstsorten, die auch wirklich sättigen, und schließt Hybrid-Gemüse- und Obstsorten aus. Einer der Höfe, dessen Produkte ich gerne empfehle, ist der St. Michaelshof im Allgäu. Dass der umgestaltete Bauernhof auch zahlreiche Kunstwerke in der Landschaft platziert, ist ein zusätzliches Highlight, das viele Besucher anlockt.

Viele Leser meiner Bücher wissen, dass die landwirtschaftliche Hybrid-Züchtung in den letzten Jahrzehnten die Größe der angebauten Feld- und Baumfrüchte zwar üppig erscheinen lässt, aber den Gehalt an Nährstoffen immer weiter reduziert hat. Auf die Bedeutung naturbelassener Lebensmittel wiesen bereits Pioniere der Ernährungsforschung wie Dr. Max Bruker und Are Waerland hin. Der Agrarwissenschaftler Prof. Walter Feucht beklagte schon in den 1960er-Jahren während eines Lehrauftrags in Chile die Verödung der Böden durch Salpeter. Jetzt sehen wir die Ergebnisse dieser Entwicklung mit Schrecken und es beginnt auch angesichts der Gefahren des Klimawandels ein gesellschaftliches Umdenken mit dem Bestreben, die Fehler der Vergangenheit auszugleichen und mit Modellen für die Zukunft zu experimentieren.

Hoffen wir, dass dieser neue Bewusstwerdungsprozess bei allen Bürgern ankommt, die bislang in einer naturnahen Ernährung und Lebensweise nicht geübt sind. Dieses Wissens- und Erfahrungsdefizit ist auch in wesentlichem Maße der Lebensmittel-Industrie und ihrer Lobby geschuldet, die glücklicherweise allmählich einen stärkeren Druck hin zu mehr Transparenz und gesünderen Nahrungsmitteln verspürt.

Ihr Dr. John Switzer

Chefredakteur

Inhalt:

Notizen und Tipps

Das Samen-Fest • Trick 17, Vitalkost und die Selbstüberlistung • Globokalypse now? • Kombucha als wirksames Heilmittel gegen Krebs • Essbare Wildpflanzenparks Ewilpa von Dr. Markus Strauss • Hoffest im Allgäu • Vakuum-Mixer • Samen als Superfood sammeln • Notfall-Apotheke in und aus der Natur • Kräutergeschichten: Löwenzahn und mehr 6-10

• Urban Gardening – Mein Balkonien 20

Vastu

Die altindische Architekturlehre von der Raumharmonie 12

Anti-Angiogenese und DetoxStrategie als präventive und Reha-Maßnahme bei Brustkrebs

Vorbeugen und entgiften mit Wildkräuter-Vitalkost 22

Der Giersch 29

Das gesunde „Un“-Kraut

B12 und vegane Ernährung 36

Das wichtige Vitamin, Teil 2

Autoimmunkrankheiten

Krankheitsbilderdeutung am Beispiel des Immunsystems von Infektionen über Allergien bis zu Autoimmunerkrankungen 46

Wessobrunn und der Eibenwald im Oberland 52

Pflanzenkosmetik aus dem Klostergarten

Martina Gebhardt und ihre Naturkosmetik Produktion 57

Der Ernährungspionier Dr. Max O. Bruker

Der große Naturarzt hat unser heutiges Verständnis von Ernährung entscheidend mitgeprägt 64

Im Sinne der Natur

Innovationen für Genuss und Gesundheit 72

Das grüne Lebenselixier 76

Das Farbenspiel der Pflanzen: Polyphenole

Prof. Walter Feucht und die Pflanzenphenol-Forschung 78

Fünf neue Vitalkost-Rezepte

Blumenkohl-Popcorn • LeinsamenPaprika-Wrap • Bernhards Schokoglück • Wilder Salat Supreme • Power-Frühstück: Nootch 82

Bücher 90

Vorschau, Abo und Impressum 93

 

Die in diesem Magazin für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Therapie-Informationen dürfen weder als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch approbierte Ärzte angesehen werden noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.

Die in den Artikeln empfohlenen Produkte werden ausschließlich in biologischer Qualität hergestellt.

Dr. Switzers Natürlich gesund leben – Magazin 01 (Sommer/Herbst)

Liebe Leser,

dieses Magazin ist anders als die vielen Gesundheits-Magazine. Schon beim lesen merken Sie, wie das Magazin aktuelle Themen wie auch vergessene Themen anders beleuchtet.

Dr. Switzers Natürlich gesund leben – Magazin erscheint dreimal im Jahr und ergänzt die Vielfalt der Gesundheitsmagazine im Bereich Naturheilkunde, natür­liche Ernährung und na­türliche Gesundheitsvorsorge.

Schwer­­­punkte bilden u. a. degenerative und chronische Erkrankungen mit vielen wirksamen alternativen Therapie- und Ernährungsformen.

Das Magazin hat nicht nur eine Rat­geber­funktion, sondern soll infor­mieren und gleichzeitig zum eigenen Experimentieren anregen.

Ärzte und Heilpraktiker mit einem ­berufsbedingten Interesse an alterna­tiven Heilweisen und natürlichen Ernährungsformen, sowie interessierte Laien, die sich prophylaktisch oder aus krankheitsbedingten Gründen mit den angesprochenen Themen auseinandersetzen, bilden den Kern der Zielgruppe.

Einhergehend mit einem kritischem Bewusstsein und einem gehobenen, gesund­heitsbewusstem Lebensstil ist für sie die Akzeptanz und ­Aufgeschlossenheit gegenüber alter­nativen Therapie­formen und na­türlichen Heilweisen eine Selbstverständlichkeit.

Abgerundet wird das Magazin durch wertvolle Tipps und Re­zepte für die vollwertige Natur­kostküche.

Ihnen als Leser bietet Dr. Switzers Natürlich gesund leben einen direkten Zugang zu gesundheitsorientierten Informationen, die den Wert der alternativen Medizin verständlich hervorheben und immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung stehen.

THEMEN

  • In jeder Ausgabe des Magazins befinden sich Beiträge aus folgenden Rubriken:
  • Ein Hauptartikel vom bekannten Naturarzt Dr. Switzer. Ein fundiertes Schwerpunktthema.
  • Fachartikel zum Thema „Gesundheit verstehen“ von Ärzten, Heilpraktikern und Fachredakteuren.
  • Neue wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich Medizin und Gesundheit von einem Fachredakteur veröffentlicht und kommentiert.
  • Rubrik: Bekannte Naturärzte sowie deren Wirken wie das von Are Waerland oder Max Gerson werden vorgestellt. Unterhaltsam und lehrreich zugleich.
  • Rezepte: Neue, zumeist vegetarische und vegane Rezepte für gesundheitsbewusste Menschen.
  • Entspannung und Fitness als Teil einer gesundheitsbewussten Lebensweise.
  • Krebs und degenerative Krankheiten naturheilkundlich betrachtet. Neueste Erkenntnisse und Forschungsergebnisse werden auch für den Laien verständlich vermittelt.
  • Pro und Kontra: Alternativ-Medizin steht der Schulmedizin gegenüber. Der Dialog zwischen zwei grundverschiedenen Ausrichtungen in der Medizin soll für den Leser nicht nur informativ sein, sondern auch Anhaltspunkte für die eigene Therapie liefern.
  • Ethisch-Moralische Konzepte zu den verschiedenen Heilmethoden.

Anmerkung: Das Magazin vertritt keine bestimmte Methode oder Lehrmeinung. Es gilt, objektiv an die Ergebnisse der Medizin heranzugehen. Der behandelnde Arzt und dessen Erfahrung hat stets mehr Gewicht als theoretische Empfehlungen.

 

ABO:

Jahresabo Inland: 20,70 Euro inkl. Versandkosten

Jahresabo Ausland (Österreich, Schweiz, Italien): 25,80 Euro inkl. Versandkosten

Bitte E-Mail an:

info@dr-switzers-natuerlich-gesund-leben.de 

oder
FAX an 089 999 50834
Sie bekommen das Abo-Formular-PDF per E-Mail zugesandt.

____

Mediadaten für Anzeigenkunden (4 MB PDF): Bitte Anfrage per E-Mail an:  info@dr-switzers-natuerlich-gesund-leben.de
 
Mediadaten: bitte hier klicken um das PDF herunterzuladen

Magazin 01:

 

Gesünder mit Dr. Switzers Vitalkost-Rezepten

Vor mehr als 2300 Jahren empfahl Hippokrates, der Vater der Medizin, Nahrung als Arznei einzusetzen. Aber welche Nahrung hat er gemeint? Wie würde eine solche heilkräftige Ernährungsweise aussehen? Vegetarisch, vollwertig, low-carb, eiweißhaltig oder gar ayurvedisch?

In seinem Buch „Dr. Switzers Heilkräftige Wildkräuter-Vitalkost-Rezepte“ glaubt Dr. Switzer die Antwort auf seine Frage gefunden zu haben.

Tausende Leser konnte er nun bereits mit seinen Wildkräuter-Vitalkost-Rezepten begeistern und eine 6. Auflage des Buches wurde Ende 2015 veröffentlicht.

Vitalkostsuppe

Mit „Gesünder mit Dr. Switzers Vitalkost-Rezepten“ hat der Gesundheit Verlag eine illustrierte Adaption des Buches geschaffen. Die inzwischen 2. überarbeitete und ergänzte Auflage ist in Zusammenarbeit mit dem Ayurveda Health & Beauty Verlag im Jahre 2014 entstanden. Mehr als 50 der wichtigsten Rezepte wurden dem Original entnommen und illustriert, um Laien, Neulingen und auch Erfahrenen einen Einblick in die Zubereitungskunst der Wildkräuter-Vitalkost zu geben.

Über die Wildkräuter-Vitalkost

Seit mehr als 30 Jahren hat sich Dr. Switzer mit den Stärken und Schwächen verschiedener Ernährungsformen beschäftigt. Problematisch bei allen ist das Fehlen wichtiger Nährstoffe wie Chlorophyll, organische Spurenelemente, Biophotonen, Probiotika und unzählige sekundäre Pflanzenstoffe. Das erschwert eine echte Sättigung, dämpft den Stoffwechsel und führt meist zu starken Gelüsten. Auch das Auftreten von degenerativen Erkrankungen kann begünstigt werden. Die Wildkräuter-Vitalkost versucht dieses Dilemma durch innovative Gerichte zu lösen, die eine überragende Nährstofffülle bieten.

Auch Sie können hieraus Nutzen ziehen: Bestellen Sie „Gesünder mit Dr. Switzers Vitalkost-Rezepten“ und erleben Sie Gourmet-Küche mit Wildkräuterkost. ISBN: 978-394260-702-5


 

Rezept aus dem Buch:
Herzhafte Cocktails

Grünkohl-Tomaten-Cocktail

Alle Zutaten pürieren und ­genießen!

Herzhafte Grüne-Gemüse-Cocktails:

Gemüse wird statt Obst mit den Wildkräutern und Blattgemüsen gemixt. Für Menschen, die abnehmen wollen, sind diese Cocktails sehr empfehlenswert. Sie wirken äußerst sättigend und führen zu keinen Blutzuckerschwankungen.

Jedes Rezept enthält die fünf Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer, scharf und bitter. Dann ist die Sättigung besonders vollständig. Kommen nur süß oder salzig in einem Rezept vor, können später Gelüste entstehen.

Zutaten:

6 Blätter Grünkohl ohne Stiel

Saft einer ½ Zitrone

½ Bund Petersilie

½ Zwiebel

1 Knoblauchzehe

4 eingeweichte, getrocknete Tomaten

2 Esslöffel eingeweichter ­Leinsamen

1 Teelöffel Vata-Gewürz Churna

2 Tassen warmes Wasser

PDF-Auszug aus „Gesünder mit Dr. Switzers Vitalkost-Rezepten“

Dr. Switzers Wildkräuter-Vitalkost-Therapie – in Verbindung mit der Gerson-Therapie bei Krebs und degenerativen Erkrankungen

In diesem reich bebilderten und leicht verständlichen Buch erfahren Sie, wie sich die Wirkung der klassischen Gerson-Therapie – frisch gepresste Gemüsesäfte, Kaffee-Einläufe und Vitalmittel – in unseren Zeiten, in denen Hybrid-Gemüse und -Obst zu viel Zucker und zu wenig Phyto-Nährstoffe enthalten, mit Dr. Switzers Wildkräuter-Vitalkost-Therapie erfolgreich unterstützen lässt, um Krebs und andere -degenerative Erkrankungen in Schach zu halten oder sich nach einer Krebs-Therapie zu regenerieren: mit langsam gepressten Kräuter–Gemüse-Säften und grünen Wildkräuter-Smoothies, milchsauer fermentierten Sprossen-Gemüse-Säften sowie Wildkräuter-Vitalkost-Gerichten.

Erleben Sie, wie Sie Leber, Galle und Darm durch Kaffee-Einläufe sowie die Ayurveda-Wildkräuter-Detox-Kur entgiften und Ihr Immunsystem durch Nahrungsergänzungen wie Vitamine, Mikromineralien und Enzyme sowie homöopathische, ayurvedische und Bienen-Vitalmittel stärken.

Lernen Sie, wie Sie im Fall einer Chemotherapie Ihre gesunden Zellen durch das Ketogene Heilfasten schützen und wie Sie Ihre Ernährung sinnvoll mit Algen, kleinen Mengen an tierischen Nahrungsmitteln sowie der Öl-Eiweiß-Kost ergänzen können. Der ausführliche Patientenbericht einer erfolgreichen Heilung von Darmkrebs mit vielen persönlichen -Empfehlungen sowie 29 detaillierte und illustrierte heil-kräf-tige Rezepte, eine Kräuterkunde sowie Informationen zu Geräten und Bezugsquellen runden das Buch ab.

 

Beispielseiten:

 

 

Die vier Säulen der Gesundheit

Artikel zum Buch „Die vier Säulen der Gesundheit“

Neues Buch im Gesundheit Verlag:

„Die vier Säulen der Gesundheit“

 

 

Die Zahl der akuten und chronischen Erkrankungen, die uns in den heutigen industrialisierten Gesellschaften befallen, steigt unaufhörlich. Und es kommen immer neue Krankheiten hinzu. Die Schulmedizin bietet keine wirklich wirksamen Therapien gegen diese Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Krankheiten, Rheuma, Gicht, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Immunerkrankungen, Arthrose, Osteoporose, Alzheimer, Parkinson oder Diabetes I + II, um nur einige zu nennen.

Ist dies der Lauf der Welt, mit dem wir leben müssen? Wurde der Mensch, die „Krone der Schöpfung“, so nachlässig geschaffen, dass er im Alter unweigerlich an zahlreichen akuten und chronischen Krankheiten elend zugrunde gehen muss?

Mit diesen und weiteren Fragen befasst sich der Heilpraktiker und Naturheilkundler Andreas Hammering in seinem Buch „Die Vier Säulen der Gesundheit“. Er stellt Lösungen vor, die einfacher sind, als es zunächst aussieht. Viel hat man bereits über gesunde Ernährung gehört, doch ein „Rundum-Konzept zur Gesundheit“ bietet kaum jemand. Oft sieht man sich einem Dschungel an Werbung, Versprechen und Meinungen gegenüber und weiß nicht so recht, wem man Glauben schenken darf. Genau aus diesem Dilemma möchte uns Andreas Hammering Auswege aufzeigen.

 

 

Die vier Säulen der Gesundheit:

1. Die Ernährung

2. Die ganzheitliche Basenzufuhr

3. Die Einnahme von Bitterstoffen

4. Bewegung und Sport

Presse Mitteilung Vier Saeulen der Gesundheit farbig – Hammering 2015 als PDF zum Download

Kategorien: Medizin, Gesundheit, Wellness, Kochen, Kräuter, Bücher, Nahrungsergänzung, Sport, Basenzufuhr, Bitterstoffe

 

English-Version: „Healthier Living with Dr. Switzer‘s Wild Plant Recipes“

New book, in English:

Healthier Living with Dr. Switzer‘s Wild Plant Recipes

 

32_Switzer COLOR englisch Umschlag 03-2015.indd

 

 

Discover the benefits of Dr. Switzer’s Wild Plant Primal Diet in 51 recipes!

For more than 30 years, Dr. John Switzer has studied the strengths and weaknesses of various nutritional approaches. Most diets today lack important nutrients such as chlorophyll, organic trace elements, bio-photons, probiotics, enzymes and phyto-nutrients. This usually causes food cravings to arise, derailing the purpose of most modern diets.

Dr. Switzer stumbled onto his wild plant primal diet while weeding his garden. Instead of placing weeds in a compost bin, he began mixing them together with fruit. Out came a delicious and ­invigorating wild plant smoothie! Not only did the smoothies taste great, the whole metabolism came alive with a big surge of energy.

Soon after, Dr. Switzer’s patients were downing wild plant cocktails and eating dandelion salads and nettle seed crackers. Especially patients suffering from degenerative disease – diabetes, heart/circulatory disorders, neurological disease and cancer – seemed to profit from this primal energy dietary approach. The inclusion of wild plants improved the treatment outcome of the ayur­vedic/homeopathic constitutional and detox treatments.
Wild plants contain a great abundan­ce of nutrients such as bio-photons and phyto-nutrients, which are often missing even in organic veggies.

The power of native plants such as sting­ing nettles, dandelions, goutweed, plantain, sow thistles and lamb’s quarters to heal and satiate is awesome.

You can order the book  „Healthier Living with Dr. Switzer‘s Wild Plant Recipes“ via your bookstore.
(ISBN 978-394260-704-9 or at www.gesundheit-verlag.de , 14,90 Euro, 88 pages, color.)

 

 

> Press Article < as PDF for download

 

Find it in: medicine, health, wellness, cooking, herbs, Dr. Switzer, english books, nutrition

DVD-Intensiv-Seminar: Dr. Switzers Wildkräuter Vitalkost in Verbindung mit der Gerson Therapie

ist die Optimierung der klassischen Dr. Gerson Therapie bei Krebserkrankungen durch die Wildkräuter-Vitalkost-Therapie. Bei Krebs und anderen degenerativen Erkrankungen sowie für alle, die vorbeugen, entgiften oder sich einfach besser fühlen und ernähren möchten, bietet dieses Intensiv-Seminar eine tiefgehende Bereicherung. Erweitern Sie Ihr Wissen zu einem natürlichen und gesunden Leben mit wichtigen Fakten, Erfahrungsberichten, Praxis-Tipps und Rezepten.

Auf DVD mit Broschüre oder als Online-Seminar mit Bonus-PDFs.

Das Intensiv Seminar über
Wildkräuter Vitalkost und
Gerson Therapie

zeigt die Optimierung von Dr. Gersons klassischer Krebs-Therapie durch die Wildkräuter Vitalkost Therapie. Bei Krebs und anderen degenerativen Erkrankungen sowie für alle, die vorbeugen, entgiften oder sich einfach besser fühlen und ernähren möchten.

Ob grüner Smoothie, roter Kwass oder andere Fermentationssäfte, Sprossen, langsam gepresste Wildkräuter-Gemüsesäfte oder Vitalkost-Gerichte – in diesem Intensiv-Seminar geht Dr. med. Switzer auf die Wirkung dieser Superfoods ein und in Vorführungen wird die Zubereitung für zu Hause erklärt.

Zudem berichten vier frühere Patienten über ihre Erfolge mit diesen kombinierten Ernährungs- und Behandlungs-Strategien.

Das Intensiv-Seminar mit Dr. med. John Switzer bekommen Sie jetzt für nur

nur 39,90 EUR inkl. MwSt. als DVD-Version

 

Uraltes Wissen aus vielen Kulturen

Dr. Switzer stellt eine ganze Reihe von wirksamen Superfoods vor. Ganz gleich ob aus dem Ayurveda, der heimischen Wildkräuterkunde, der russischen Heilkunst oder der modernen Smoothie-Zubereitung – alles ist sorgfältig auf die Unterstützung des Immunsystems und die Selbstheilungskräfte des Körpers abgestimmt, ganz gleich ob im Krankheitsfalle oder vorbeugend für eine vitalstoffreiche natürliche Ernährung.

 

https://youtu.be/V2beEfEoDYo


Was erwartet Sie?

In diesem Intensiv-Seminar erfahren Sie vor allem, weshalb und wie sich die Wirkung der klassischen Gerson Therapie mit Dr. Switzers Wildkräuter-Vitalkost-Therapie erfolgreich unterstützen lässt. Dabei ist die Auswahl der Vital-Gerichte gleichermaßen vielfältig wie schmackhaft. Zusätzliche Rezeptbeispiele finden Sie im Bonusmaterial der Online-Version und im DVD-Booklet.

  • Rezepte: Frisch gepresste Wildkräuter-Gemüse-Säfte
  • Rezepte: Milchsauer fermentierte Sprossen-Gemüse-Säfte
  • Rezepte: Quark-Leinöl-Speise nach Dr. Budwig
  • Rezepte: Grüne Wildkräuter-Smoothies
  • Rezepte: Wildkräuter-Gemüse-Suppe
  • Rezepte: Sprossen-Gemüse-Cracker
  • Empfehlungen: Ergänzende Vitalmittel
  • Bonus-Inhalte: Umfangreiches Booklet (72 Seiten) mit Hintergrundwissen zu Wildkräuter-Vitalkost und Gerson-Therapie, Rezepten, Wildkräutern und Grüngemüse, gesunden Früchten, Küchengeräten und Superfood-Bezugsquellen

 

Erfahrungen mit der Wildkräuter Vitalkost Therapie

Sandra DekorsySandra Dekorsy, Ernährungs- und KrebsberaterinMeine Erfahrung zeigt, dass ich mich mit einer vitalstoff-, chlorophyll- und enzymreichen Ernährung sehr gut stärken und regenerieren konnte. … Das Ganze ist ein Prozess, der ein Leben lang gepflegt und beibehalten werden möchte. Eine Ernährungsweise und Lebensführung, die die Fähigkeiten des Körpers wiederherstellen, sich selbst zu heilen, sind zentrale Bestandteile davon.

Andrea KleinAndrea Klein, PatientinDann habe ich angefangen, diese Gerson-Säfte zu trinken kombiniert mit der Budwig-Diät, die mir unheimlich viel Kraft gegeben hat, und plötzlich konnte ich alles wieder essen und trinken und wieder Sport machen. … Dann bin ich noch auf die Wildkräutersäfte gestoßen und in dieser Kombination bekam ich noch mehr Energie zurück und seitdem ging es mir viel, viel besser. … Diese Fermentationssäfte sind ein Geschenk. Im Endeffekt war ich froh, dass ich Krebs bekommen habe, damit ich mein Leben endlich mal umstelle und mich um mich selbst kümmere.

Susanna ScherkSusanna Scherk, Yoga-LehrerinWenn man das eine Zeit lang gemacht hat, will man wirklich nichts mehr anderes essen. Neulich sagte ein Kollege zu mir: Mach‘ das weiter, Du siehst 20 Jahre jünger aus. … Wir haben eine Riesen-Obst- und Wildkräuter-Wiese hinterm Haus … es gibt eigentlich immer etwas Frisches. Es ist eine Einstellungssache: Will ich die Verantwortung für mich übernehmen oder sage ich mir, ich gebe es ab, lasse machen und muss dann mit den Ergebnissen leben.

Peter VolkePeter Volke, PatientDen wirklichen Kick hat die Wildkräuter-Idee gebracht. … Ich bin dann selbst sammeln gegangen … habe ganz bewusst und stringent die Therapie mit Wildkräutern befolgt, zehn Kilo abgenommen und fühle mich viel wohler. Ich mag gar kein Fleisch und keinen Fisch mehr.


DVDs oder Online-Videos

Sie wählen zwischen einem DVD-Set von 4 DVDs inklusive eines 72-seitigen Booklets und einem Permanent-Zugang zu einem Online-Video-Seminar inklusive Bonusmaterial im Format von PDF-Dateien.

Diese Kombination der Gerson Therapie mit Dr. Switzers Wildkräuter Vitalkost Therapie wird eingesetzt, um zum Beispiel Krebs und andere degenerative Erkrankungen in Schach zu halten oder sich wieder zu regenerieren.

Erleben Sie dabei, wie Sie Leber und Darm durch Kaffee-Einläufe sowie die Ayurveda-Wildkräuter-Detox-Kur entgiften. Dr. Switzer und frühere Patienten erläutern, wie Sie Ihr Immunsystem durch Nahrungsergänzungen wie zum Beispiel Vitamine, Mikromineralien, Enzyme und Bienen-Vitalmittel stärken.

Erfahren Sie, wie Sie im Falle einer Chemotherapie Ihre gesunden Zellen durch das ketogene Fasten schützen. Dr. Switzer berichtet, wie Sie Ihre Ernährung sinnvoll mit Algen, kleinen Mengen an tierischen Nahrungsmitteln sowie der Öl-Eiweiß-Kost ergänzen können.

Außerdem gibt es einige Vorführungen zur Herstellung von selbst angesetzten Fermentationssäften und wichtigen Gerichten der Wildkräuter-Vitalkost. Darüber hinaus runden Informationen zu Geräten, wie zum Beispiel zu den besten Entsaftern und deren Bezugsquellen, vier Patientenberichte über erfolgreiche Krebs-Heilungen sowie der Einblick in ein reichhaltiges Wildkräuter-Vitalkost-Büffet das Intensiv-Seminar ab.

Dr. med. John Switzer

Dr. med. John Switzer, Jahrgang 1957, stammt ursprünglich aus Oregon, USA. Er kam nach München, um seine deutschen Wurzeln wiederzuentdecken und um dort Medizin zu studieren. Seit 25 Jahren leitet er eine Ayurveda-Klinik am Starnberger See, die sich auf Reinigungskuren, Heilfasten und die Wildkräuter Vitalkost Therapie in Verbindung mit der Gerson Therapie spezialisiert hat.


Wichtiger Hinweis:

Die auf den Büchern, der DVD, in den Online-Streaming-Videos, im Booklet und im Bonusmaterial bereitgestellten Gesundheits- und Therapie-Informationen dürfen weder als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch approbierte Ärzte angesehen werden noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.

Zahnarzt-Broschüre: Meine Zähne

In der Broschüre Meine Zähne – Das kann Ihr Zahnarzt für Sie tun wird erläutert, worin die verschiedenen Dienstleistungen eines Zahnarztes bestehen und was es dabei zu beachten gilt. Bei gewöhnlichen Arztterminen haben die Ärzte meist kaum Zeit, den Patienten eingehend zu beraten. Abhilfe für dieses Problem schafft das 24-seitige Büchlein.

 

Der Patient wird auf verständliche Weise in das Thema Zahnpflege und Zahnbehandlung eingeführt und kann durch das neu gewonnene Wissen besser Zahnproblemen vorbeugen.
Diese allgemein verständliche Broschüre soll als vertrauenschaffende Maßnahme Ihren Patienten zugute kommen.
Das Ziel ist der gesundheitsorientierte informierte Patient, der sich Gedanken
zur weiteren Verbesserung und zum Erhalt seiner Zähne macht und das Thema Zähne interessiert angeht.

 

Zahnersatz_4_rz_blau.indd Zahnersatz_4_rz_blau.indd Zahnersatz_4_rz_blau.indd