Das große DETOX BUCH – Stärken Sie Ihr Immunsystem mit dem WildkräuterVitalkost-Verfahren

Detox mit Wildkräuter-Vitalkost

In diesem reich bebilderten und leicht verständlichen Buch lesen Sie, wie Sie Ihr Immunsystem mit sekundären Pflanzenstoffen wie Indol-3-Carbinol und Sulforaphan in Sprossen (insbesondere Brokkoli-Sprossen) sowie Polyphenolen, Flavonoiden und vielen weiteren Schutzstoffen in Wildkräutern, Sprossen-Mikrogrün, Fermentsäften und Fermentgemüsen stärken und vor degenerativen Krankheiten wie Hypertonie, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Diabetes und Demenz schützen können.

Dies ist von besonderer Bedeutung in Zeiten, in denen Hybrid-Gemüse und -Obst zu viel Zucker und zu wenig Phytonährstoffe und Mineralien enthalten und unsere Umwelt zunehmend mit Pflanzenschutzmitteln, Dünger und Umweltschadstoffen belastet ist.

Mit dem Fünf-Tage-Wildkräuter-Vitalkost-Detox-Heilfasten, einem einfach durchführbaren Verfahren der Kalorienreduktion in Verbindung mit sekundären Pflanzenstoffen aus Wildkräutern, Fermentgemüse und -saft, Sprossencrackern sowie organischen Mineralien und Spurenelementen, lassen sich unsere Immunstammzellen aktivieren und beleben.

Erfahren Sie auch nützliche Tipps zur Sprossenzucht und zum Ziehen von optimal mineralisiertem Sonnenblumen-Mikrogrün mithilfe von Algen-Extrakt und lernen Sie anhand von genauen Rezeptanleitungen, wie Sie erfolgreich Gemüse, Säfte und Getränke wie Kombucha fermentieren.

34 detaillierte und leicht verständliche heilkräftige Rezepte für Säfte, Tee, Cocktails, Suppen, Salate und Salatsaucen, Fermentgemüse, gekochte und rohe indische Dals, Quarkspeisen, Porridge und Pudding, Cracker und Wraps, Kuchen und Eis unterstützen und bereichern die Entgiftung und die Therapie degenerativer Erkrankungen. Hintergründe zu Wildkräutern, eine kleine Kräuterkunde, mehrere Saisonkalender, Tipps zur Lagerung von Gemüse sowie Informationen zu Geräten und Bezugsquellen runden das Buch ab.

ISBN 978-3-94-260709-4, 28,90 Euro

Dr. Switzers Natürlich gesund leben – Magazin 05 (Herbst/Winter)

Vorwort von Dr. Switzer zum Magazin 045

Liebe Leserinnen und Leser,

Eine US-Studie von 2016 zeigt, dass acht Prozent des menschlichen Genoms ursprünglich von Viren stammen (Quelle: welt.de). Im Lauf der Evolution haben sie das Immunsystem gestärkt und somit das Überleben des Menschen gefördert. Manche Infektion lief vermutlich ohne Symptome ab, hat aber ihre Spuren im Erbgut hinterlassen. Seuchen in früheren Zeiten wie die bakteriell verursachte Pest haben jedoch einen tiefen Abdruck im kollektiven Gedächtnis verursacht. Aber diese Altlast können wir mit Wildkräutern und Vitalkost in Schach halten und im besten Fall sogar besiegen. Fundiertes Wissen und das Vertrauen in die Kräfte der Natur lassen uns leichter durch die
Krise kommen.

Lesen Sie unseren Beitrag ab Seite 12 über die wichtigsten Grundprinzipien der Vitalkost als überragendem Nährstoffspender und Ordnungsprinzip für unsere Gesundheit und ihre Vorteile bei der Behandlung von degenerativen Erkrankungen. Wir sollten es den Primaten gleichtun, deren Nahrung zu 70 Prozent aus grünen Blättern besteht. Dabei haben wir viele Möglichkeiten, uns diese Kost schmackhaft zu machen. Erfahren Sie auch etwas über die lange Geschichte des in freier Natur und in Gärten häufig anzutreffenden Franzosen- oder Knopfkrauts auf Seite 28 und seine vielseitige Einsetzbarkeit in der Wildkräuterküche mit Rezepten ab Seite 32.

In Teil 2 unseres Interviews erläutert MEP Prof. Dr. Klaus Buchner Alternativen zur herkömmlichen Mikro­wellentechnologie im Mobilfunkbereich wie Infrarot oder Lichtleiter und die Notwendigkeit gesetzlicher Regulierung gegen die Gefahren der Datensammlung durch die Mobilfunk-Konzerne (Seite 42).

Viele Menschen leiden unter Symptomen wie steifen oder entzündeten Gelenken, Ischialgie, Bandscheibenvorfällen, schwachen und ausgeleierten Muskeln und Bändern, Osteoporose, Parodontose, Bindegewebsschwäche, Hautfalten, hängender, dünner oder rissiger Haut, Orangenhaut, Haarausfall oder brüchigen Nägeln. Ab Seite 48 erläutert Teil 1 unseres Beitrags die wichtigsten Bausteine und Maßnahmen für ein festes Bindegewebe, das wiederum für starke Knochen, Muskeln und Bänder, faltenfreie Haut, kräftige Haare und gesunde Zähne sorgt, wie Entgiftung, Darmsanierung, Wildkräuter-Vitalkost, Superfoods und Nahrungsergänzungen.

Die Ölmühle Bruno Zimmer steht seit über 28 Jahren als traditioneller Familienbetrieb für eine Vielfalt an hochwertigen Pflanzenölen, Naturkost- und Wellnessprodukten in Bio-Qualität. Dabei vereint das Unternehmen alte Handwerkskunst mit moderner Technik und innovativem Ernährungswissen. Ein Porträt lesen Sie auf Seite 56.

Übrigens müssen Sie kein Kundiger von Wildkräutern sein, um die notwendigen Vital- und Bitterstoffe aus den Wildkräutern für sich zu nutzen: Sie können diese sogar per Post bei St. Michaelshof im Allgäu bestellen. Mittlerweile bieten zahlreiche Gärtnereien Wildkräuter im Eigenanbau an, die Sie auf vielen Wochenmärkten erhalten können. Sollten Sie solche Wochenmärkte oder Wildkräuterkundige kennen, die Führungen veranstalten, können Sie diese Adressen gerne auf unserer Website www.natuerlich-gesund-leben.info eintragen. Es werden immer mehr Menschen auf diese vitale Kost aufmerksam und wir können Kräuterpionieren wie Sepp Ott gar nicht genug dafür danken, dass sie uns eine solche Schatzkiste an Wissen hinterlassen haben. 

Ihr Dr. med. John Switzer

 

Inhalt:

Notizen und Tipps

Fußabdruck einer einfachen Tomate • Was ist Coating? • Sekundäre Pflanzenstoffe und ihre Effekte zur Vorbeugung von Erkrankungen • Kartoffelalternativen: Taro, Yams, Süßkartoffel, Topinambur und Knollensellerie • Wildkräuterführungen und Wochenmärkte • Kräuter kaufen: St. Michaelshof – naturfrisch

Vitalkost

Überragender Nährstoffspender und Ordnungsprinzip für unsere Gesundheit

Franzosenkraut (Knopfkraut)

Vielseitiges Wildkraut mit einer langen Geschichte • Rezepte: Franzosenkraut­-Salat mit Herbstfrüchten • Franzosenkraut­-Gänsefingerkraut­-Suppe • Feldsalat mit Franzosenkraut

Corp Secure

Ein innovativer Mix aus sekundären Pflanzenstoffen und der Mikromineralien Ur­Essenz

5G: Chaos in den Zellen durch Elektrosmog

Fragen an Prof. Klaus Buchner, Teil 2

Starkes Bindegewebe und faltenfreie Haut

Die wichtigsten Bausteine und Maßnahmen

Ölmühle Bruno Zimmer

Eine Leidenschaft, die zum Beruf wurde

St. Michaelshof: Bio mit Herz

Der kosmobiodynamische Landbau

Gerson-Therapie und Wildkräuter-Vitalkost bei Krebs und chronisch degenerativen Krankheiten

Ergänzung und Erweiterung der Gerson­-Therapie, Teil 3

Viele verkennen, was Säfte in sich bergen

Für ein vollwertiges und gesundes Safterlebnis

Quick-Pick-Salat

Schnell und mühelos zuzubereiten

Kokos- und Mandel-Joghurt

Cremiger und probiotischer Alltagsgenuss

DIY – Natur-Zahnpasta

Einfach selbst angerührt

Ayurveda: Immunkraft für die kalte Jahreszeit

Mit Ayurveda durch den Winter

Bücher

Rühlemann‘s Kräuter­ und Duftpflanzen-Katalog

www.natürlich-gesundleben.info

Schreiben Sie selbst Beiträge und Rezepte

Vorschau, Abo und Impressum

roh + vegan – Eine neue Welt des Essens

Die roh vegane Ernährung mit über 80 alltagstauglichen Rezepten

Roh-vegane Ernährung als Königsweg

Ulrike Eder, Autorin des Buches „Eine neue Welt des Essens“, erlebt die roh vegane Ernährung als den Königsweg im Ernährungsdschungel.

Als Gründerin der Ernährungsberater-Fernausbildung von „Deine Ernährung“ ist es ihr wichtig, die Vorteile der roh veganen Ernährung in Verbindung mit alltagstauglichen Zubereitungsanleitungen aufzuzeigen. Darüber hinaus legt sie großen Wert auf modernes Design. Alle, die den Rohkostblog von Deine Ernährung kennen, wissen, dass uns hier das Auge „Lust auf mehr“ signalisiert.

Über Genuss zu einem gesünderen Lifestyle finden Um auf die Frage „Welche Lebensweise kann Gesundheit und Glück in unser Leben bringen?“ ver-lässliche Antworten zu finden, sind Verknüpfungen zwischen Ernährungsprinzipien, Psyche und alltagstauglicher Umsetzung sehr wichtig. Theoretisches Wissen reicht für eine Optimierung der Ernährungsgewohnheiten oft nicht aus. Die Menschen verbinden eine gesunde Ernährung meist zu schnell mit Verzicht.

Sie müssen abgeholt werden und bestenfalls einen Weg aufgezeigt bekommen, der über Genuss zu einer gesünderen Lebensweise führt, sich leicht anfühlt und Freude macht.

Ein Weg für Deine Ernährung Das Praxishandbuch ist so aufgebaut, dass man sich im Zeitraum von einem halben Jahr jeden Monat einem Thema widmen kann, dem optimalen Frühstück, dem Fermentieren, Keimen usw. Alle Kapitel stehen unter dem Leitgedanken „die nährstoffreichsten Lebensmittel gut kombiniert zu le-ckeren Gerichten zu vereinen“. Eine Reflexion am Ende eines jeden Kapitels bietet Gelegenheit zu einer Nachschau und Entdeckung der individuell optimalen Ernährung.

Wertvolle Anhänge Im Anhang finden sich eine vertiefende Betrachtung von Algen, Nüssen, Wildkräutern, optimalen Lebensmittelkombinationen und ein umfangreiches Lebensmittelglossar, welches schnell und über-sichtlich Informationen über die gängigen Lebensmittel aus der Rohkostküche bereitstellt. Alles in allem ein Buch, das den Leser kompetent in eine neue Welt des Essens verführt.

Dr. Switzers Natürlich gesund leben – Magazin 04 (Sommer/Herbst)

Vorwort von Dr. Switzer zum Magazin 04

Liebe Leserinnen und Leser,

wohl nie in ihrer Geschichte sind den westlichen Industrieländern die Folgen von Raubbau an der Natur und Missbrauch unserer Lebensgrundlagen so drastisch vor Augen geführt worden wie in den letzten Jahren bzw. Monaten durch die Auswirkungen des Klimawandels und die Viruspandemie. Zugleich sind auch noch nie so zügig Bewältigungsstrategien und Krisenmaßnahmen entwickelt und zum Teil auch umgesetzt worden wie in diesem vergangenen Zeitraum. Das zeigt, was alles möglich ist, wenn der Druck der Notwendigkeit groß genug wird, obwohl der Prozess eines nachhaltigen Wandels wohl noch lange andauern wird. Nie schien es auch angeratener, wieder mehr im Einklang mit den Gesetzen der Natur zu leben und zu handeln als heute. Lesen Sie in dieser Ausgabe ab Seite 12, welche Parallelen zwischen der Corona-­Virus-Pandemie und der alten Seefahrer-Mangelerkrankung Skorbut bestehen und wie wir unser Immunsystem gegen die Anfälligkeit für Infektions- und andere schwere Erkrankungen wappnen können. Ergänzend dazu erfahren Sie im zweiten Teil des Beitrags Strategien gegen Tumorwachstum (Seite 34), wie Sie schweren Zivilisationserkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Demenz und Krebs vorbeugen oder sie behandeln können, indem Sie mit Milchsäure-Fermenten, sekundären Pflanzenstoffen wie Zitruspektin sowie organischen Mikromineralien die normale Funktion Ihrer Körperzellen unterstützen oder sie wiederherstellen. Organische Kieselsäure ist nicht nur für unsere Knochen, Muskeln, Sehnen, Zähne, Haut, Weichteile und das Bindegewebe von großer Bedeutung, sondern kann ebenfalls schweren Erkrankungen vorbeugen und unser Immunsystem stärken (Seite 48). Lesen Sie in diesem Magazin auch, wie die klassische Gerson-Krebstherapie gemeinsam mit der Wildkräuter-Vitalkost ein schlagkräftiges Team bildet, um Krebs- und andere degenerative Erkrankungen in Schach zu halten (ab Seite 68). Prof. Dr. Klaus Buchner erläutert in einem Interview, welche negativen Auswirkungen Funkstrahlung und deren Maximierung durch den künftigen neuen Mobilfunkstandard 5G auf unsere Gehirnwellen, Körperzellen und die menschliche Erbsubstanz ausüben und wie sie die Krebsentstehung fördern können. Ab Seite 56 plaudert der Video-Plattformbetreiber Mark ­Weiland über seine persönlichen Erfahrungen und Tipps zum Thema Morgenroutine und Vitalkost. Zudem stellen wir Ihnen ein oft vernachlässigtes bzw. vergessenes Wildkraut vor: das Gänsefingerkraut. Trotz seines bescheidenen optischen Erscheinungsbilds lassen sich damit erstaunliche Gerichte kreieren, die wir Ihnen in drei Rezepten empfehlen. Mit der heilkräftigen Wildkräuter-Vitalkost-Ernährung können Sie also genussvoll und mühelos gesund bleiben.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr Dr. med. John Switzer

Inhalt:

Notizen und Tipps

Brunnenkresse, die Unbekannte • Risiko von Handy-Strahlung bestätigt • RAW INTO FUTURE Online-Kongress 2020 • Weizenkeim-Feingranulat mit Spermidin – ein Hoffnungsträger gegen Viren • Selbst ernten • Hybride – geht‘s noch? Das Unsichtbare und die Angst 

Ist die Corona-Virus-Erkrankung eine Wiedergeburt von Skorbut?

Welche Rolle Vitalstoffmangel bei unserer Anfälligkeit für Virus-Erreger und andere Erkrankungen spielt 

Gänsefingerkraut

Ein oft übersehenes kraftvolles und vielseitiges Wildkraut

Drei Gänsefingerkraut Rezepte:Gänsefingerkraut-Avocado-Salat Smoothie mit Gänsefingerkraut Gänsefingerkraut mit Weißkraut

Strategien gegen Tumorwachstum und zur Tumorvorbeugung

Die Bedeutung von Anti-Angiogenese und Ernährung bei Krebs und anderen schweren Erkrankungen, Teil 2 

Chaos in den Zellen durch Elektrosmog

Fragen an Prof. Klaus Buchner, MEP

Die Bedeutung von Kieselsäure für Knochen, Gelenke und Bindegewebe

Organische Kieselsäure, das fehlende Spurenelement zur Vorbeugung und Therapie 

Morgenroutine

Fit in den Tag!

GersonTherapie & Wildkräuter-Vitalkost

Bestmöglicher Start mit einer guten Morgenroutine und Vitalkost 

Von der Idee hin zum fertigen Produkt – Ganzheitliche Produktentwicklung bei Lebenskraftpur 

Dr. Gersons Therapie und die Wildkräuter-Vitalkost bei Krebs und degenerativen Erkrankungen

Ergänzung und Erweiterung der Gerson-Therapie durch WildkräuterVitalkost, Teil 2 

Ayurveda

Panchakarma-Kuren – Tiefenreinigung von Körper und Geist 

Vitalkostrezept

Hanfsamen-Taboulé

Bücher

Ulrike Eder, Eine neue Welt des Essens

Ralfs Rollende Naturschule für Junge und Junggebliebene

Augen-Yoga

Ganzheitliches Yoga für Augen, Körper, Geist und Seele 

 

Die in diesem Magazin für Sie bereitgestellten Gesundheits- und Therapie-Informationen dürfen weder als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch approbierte Ärzte angesehen werden noch dürfen aufgrund der Informationen eigenständig Diagnosen gestellt oder Behandlungen begonnen oder abgesetzt werden.

Die in den Artikeln empfohlenen Produkte werden ausschließlich in biologischer Qualität hergestellt.

Dr. Switzers Natürlich gesund leben – Magazin 01 (Sommer/Herbst)

Liebe Leser,

dieses Magazin ist anders als die vielen Gesundheits-Magazine. Schon beim lesen merken Sie, wie das Magazin aktuelle Themen wie auch vergessene Themen anders beleuchtet.

Dr. Switzers Natürlich gesund leben – Magazin erscheint dreimal im Jahr und ergänzt die Vielfalt der Gesundheitsmagazine im Bereich Naturheilkunde, natür­liche Ernährung und na­türliche Gesundheitsvorsorge.

Schwer­­­punkte bilden u. a. degenerative und chronische Erkrankungen mit vielen wirksamen alternativen Therapie- und Ernährungsformen.

Das Magazin hat nicht nur eine Rat­geber­funktion, sondern soll infor­mieren und gleichzeitig zum eigenen Experimentieren anregen.

Ärzte und Heilpraktiker mit einem ­berufsbedingten Interesse an alterna­tiven Heilweisen und natürlichen Ernährungsformen, sowie interessierte Laien, die sich prophylaktisch oder aus krankheitsbedingten Gründen mit den angesprochenen Themen auseinandersetzen, bilden den Kern der Zielgruppe.

Einhergehend mit einem kritischem Bewusstsein und einem gehobenen, gesund­heitsbewusstem Lebensstil ist für sie die Akzeptanz und ­Aufgeschlossenheit gegenüber alter­nativen Therapie­formen und na­türlichen Heilweisen eine Selbstverständlichkeit.

Abgerundet wird das Magazin durch wertvolle Tipps und Re­zepte für die vollwertige Natur­kostküche.

Ihnen als Leser bietet Dr. Switzers Natürlich gesund leben einen direkten Zugang zu gesundheitsorientierten Informationen, die den Wert der alternativen Medizin verständlich hervorheben und immer auf dem neuesten Stand der Entwicklung stehen.

THEMEN

  • In jeder Ausgabe des Magazins befinden sich Beiträge aus folgenden Rubriken:
  • Ein Hauptartikel vom bekannten Naturarzt Dr. Switzer. Ein fundiertes Schwerpunktthema.
  • Fachartikel zum Thema „Gesundheit verstehen“ von Ärzten, Heilpraktikern und Fachredakteuren.
  • Neue wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich Medizin und Gesundheit von einem Fachredakteur veröffentlicht und kommentiert.
  • Rubrik: Bekannte Naturärzte sowie deren Wirken wie das von Are Waerland oder Max Gerson werden vorgestellt. Unterhaltsam und lehrreich zugleich.
  • Rezepte: Neue, zumeist vegetarische und vegane Rezepte für gesundheitsbewusste Menschen.
  • Entspannung und Fitness als Teil einer gesundheitsbewussten Lebensweise.
  • Krebs und degenerative Krankheiten naturheilkundlich betrachtet. Neueste Erkenntnisse und Forschungsergebnisse werden auch für den Laien verständlich vermittelt.
  • Pro und Kontra: Alternativ-Medizin steht der Schulmedizin gegenüber. Der Dialog zwischen zwei grundverschiedenen Ausrichtungen in der Medizin soll für den Leser nicht nur informativ sein, sondern auch Anhaltspunkte für die eigene Therapie liefern.
  • Ethisch-Moralische Konzepte zu den verschiedenen Heilmethoden.

Anmerkung: Das Magazin vertritt keine bestimmte Methode oder Lehrmeinung. Es gilt, objektiv an die Ergebnisse der Medizin heranzugehen. Der behandelnde Arzt und dessen Erfahrung hat stets mehr Gewicht als theoretische Empfehlungen.

 

ABO:

Jahresabo Inland: 20,70 Euro inkl. Versandkosten

Jahresabo Ausland (Österreich, Schweiz, Italien): 25,80 Euro inkl. Versandkosten

Bitte E-Mail an:

info@dr-switzers-natuerlich-gesund-leben.de 

oder
FAX an 089 999 50834
Sie bekommen das Abo-Formular-PDF per E-Mail zugesandt.

____

Mediadaten für Anzeigenkunden (4 MB PDF): Bitte Anfrage per E-Mail an:  info@dr-switzers-natuerlich-gesund-leben.de
 
Mediadaten: bitte hier klicken um das PDF herunterzuladen

Magazin 01:

 

Gesünder mit Dr. Switzers Vitalkost-Rezepten

Vor mehr als 2300 Jahren empfahl Hippokrates, der Vater der Medizin, Nahrung als Arznei einzusetzen. Aber welche Nahrung hat er gemeint? Wie würde eine solche heilkräftige Ernährungsweise aussehen? Vegetarisch, vollwertig, low-carb, eiweißhaltig oder gar ayurvedisch?

In seinem Buch „Dr. Switzers Heilkräftige Wildkräuter-Vitalkost-Rezepte“ glaubt Dr. Switzer die Antwort auf seine Frage gefunden zu haben.

Tausende Leser konnte er nun bereits mit seinen Wildkräuter-Vitalkost-Rezepten begeistern und eine 6. Auflage des Buches wurde Ende 2015 veröffentlicht.

Vitalkostsuppe

Mit „Gesünder mit Dr. Switzers Vitalkost-Rezepten“ hat der Gesundheit Verlag eine illustrierte Adaption des Buches geschaffen. Die inzwischen 2. überarbeitete und ergänzte Auflage ist in Zusammenarbeit mit dem Ayurveda Health & Beauty Verlag im Jahre 2014 entstanden. Mehr als 50 der wichtigsten Rezepte wurden dem Original entnommen und illustriert, um Laien, Neulingen und auch Erfahrenen einen Einblick in die Zubereitungskunst der Wildkräuter-Vitalkost zu geben.

Über die Wildkräuter-Vitalkost

Seit mehr als 30 Jahren hat sich Dr. Switzer mit den Stärken und Schwächen verschiedener Ernährungsformen beschäftigt. Problematisch bei allen ist das Fehlen wichtiger Nährstoffe wie Chlorophyll, organische Spurenelemente, Biophotonen, Probiotika und unzählige sekundäre Pflanzenstoffe. Das erschwert eine echte Sättigung, dämpft den Stoffwechsel und führt meist zu starken Gelüsten. Auch das Auftreten von degenerativen Erkrankungen kann begünstigt werden. Die Wildkräuter-Vitalkost versucht dieses Dilemma durch innovative Gerichte zu lösen, die eine überragende Nährstofffülle bieten.

Auch Sie können hieraus Nutzen ziehen: Bestellen Sie „Gesünder mit Dr. Switzers Vitalkost-Rezepten“ und erleben Sie Gourmet-Küche mit Wildkräuterkost. ISBN: 978-394260-702-5


 

Rezept aus dem Buch:
Herzhafte Cocktails

Grünkohl-Tomaten-Cocktail

Alle Zutaten pürieren und ­genießen!

Herzhafte Grüne-Gemüse-Cocktails:

Gemüse wird statt Obst mit den Wildkräutern und Blattgemüsen gemixt. Für Menschen, die abnehmen wollen, sind diese Cocktails sehr empfehlenswert. Sie wirken äußerst sättigend und führen zu keinen Blutzuckerschwankungen.

Jedes Rezept enthält die fünf Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer, scharf und bitter. Dann ist die Sättigung besonders vollständig. Kommen nur süß oder salzig in einem Rezept vor, können später Gelüste entstehen.

Zutaten:

6 Blätter Grünkohl ohne Stiel

Saft einer ½ Zitrone

½ Bund Petersilie

½ Zwiebel

1 Knoblauchzehe

4 eingeweichte, getrocknete Tomaten

2 Esslöffel eingeweichter ­Leinsamen

1 Teelöffel Vata-Gewürz Churna

2 Tassen warmes Wasser

PDF-Auszug aus „Gesünder mit Dr. Switzers Vitalkost-Rezepten“

Dr. Switzers Wildkräuter-Vitalkost-Therapie – in Verbindung mit der Gerson-Therapie bei Krebs und degenerativen Erkrankungen

In diesem reich bebilderten und leicht verständlichen Buch erfahren Sie, wie sich die Wirkung der klassischen Gerson-Therapie – frisch gepresste Gemüsesäfte, Kaffee-Einläufe und Vitalmittel – in unseren Zeiten, in denen Hybrid-Gemüse und -Obst zu viel Zucker und zu wenig Phyto-Nährstoffe enthalten, mit Dr. Switzers Wildkräuter-Vitalkost-Therapie erfolgreich unterstützen lässt, um Krebs und andere -degenerative Erkrankungen in Schach zu halten oder sich nach einer Krebs-Therapie zu regenerieren: mit langsam gepressten Kräuter–Gemüse-Säften und grünen Wildkräuter-Smoothies, milchsauer fermentierten Sprossen-Gemüse-Säften sowie Wildkräuter-Vitalkost-Gerichten.

Erleben Sie, wie Sie Leber, Galle und Darm durch Kaffee-Einläufe sowie die Ayurveda-Wildkräuter-Detox-Kur entgiften und Ihr Immunsystem durch Nahrungsergänzungen wie Vitamine, Mikromineralien und Enzyme sowie homöopathische, ayurvedische und Bienen-Vitalmittel stärken.

Lernen Sie, wie Sie im Fall einer Chemotherapie Ihre gesunden Zellen durch das Ketogene Heilfasten schützen und wie Sie Ihre Ernährung sinnvoll mit Algen, kleinen Mengen an tierischen Nahrungsmitteln sowie der Öl-Eiweiß-Kost ergänzen können. Der ausführliche Patientenbericht einer erfolgreichen Heilung von Darmkrebs mit vielen persönlichen -Empfehlungen sowie 29 detaillierte und illustrierte heil-kräf-tige Rezepte, eine Kräuterkunde sowie Informationen zu Geräten und Bezugsquellen runden das Buch ab.

 

Beispielseiten:

 

 

Die vier Säulen der Gesundheit

Artikel zum Buch „Die vier Säulen der Gesundheit“

Neues Buch im Gesundheit Verlag:

„Die vier Säulen der Gesundheit“

 

 

Die Zahl der akuten und chronischen Erkrankungen, die uns in den heutigen industrialisierten Gesellschaften befallen, steigt unaufhörlich. Und es kommen immer neue Krankheiten hinzu. Die Schulmedizin bietet keine wirklich wirksamen Therapien gegen diese Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Krankheiten, Rheuma, Gicht, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Immunerkrankungen, Arthrose, Osteoporose, Alzheimer, Parkinson oder Diabetes I + II, um nur einige zu nennen.

Ist dies der Lauf der Welt, mit dem wir leben müssen? Wurde der Mensch, die „Krone der Schöpfung“, so nachlässig geschaffen, dass er im Alter unweigerlich an zahlreichen akuten und chronischen Krankheiten elend zugrunde gehen muss?

Mit diesen und weiteren Fragen befasst sich der Heilpraktiker und Naturheilkundler Andreas Hammering in seinem Buch „Die Vier Säulen der Gesundheit“. Er stellt Lösungen vor, die einfacher sind, als es zunächst aussieht. Viel hat man bereits über gesunde Ernährung gehört, doch ein „Rundum-Konzept zur Gesundheit“ bietet kaum jemand. Oft sieht man sich einem Dschungel an Werbung, Versprechen und Meinungen gegenüber und weiß nicht so recht, wem man Glauben schenken darf. Genau aus diesem Dilemma möchte uns Andreas Hammering Auswege aufzeigen.

 

 

Die vier Säulen der Gesundheit:

1. Die Ernährung

2. Die ganzheitliche Basenzufuhr

3. Die Einnahme von Bitterstoffen

4. Bewegung und Sport

Presse Mitteilung Vier Saeulen der Gesundheit farbig – Hammering 2015 als PDF zum Download

Kategorien: Medizin, Gesundheit, Wellness, Kochen, Kräuter, Bücher, Nahrungsergänzung, Sport, Basenzufuhr, Bitterstoffe